Veranstaltungen

Konzert mit Volker Holy Schlott (Saxophon) und Dieter Köhnlein (Klavier)

Volker Schlott undDieter Köhnlein arbeiteten erstmals 1992 zusammen, als sie Köhnleins Auftragskomposition zum Nürnberger Kulturprojekt "Facing America" realisierten.

Seither spielen sie zusammen im Duo, treten aber auch in Trios mit Uwe Kropinski (g) und Jörg Huke (tb) und im Quartett mit Rudi Engel (b) und Ray Kaczynski (dr) auf.

Große Beachtung fand ihre Aufführung von Köhnleins Auftragsarbeit zum

100-jährigen Bestehen von Siemens-Nürnberg, der Vertonung der DIN ISO 9000 zusammen mit

Jörg Huke und dem Schauspieler Hans-Joachim Frank im Februar 1996.


Doch gerade für die Duo-Besetzung mit ihren großen Möglichkeiten bezüglich Spontanität, Interaktion und Kommunikation haben Köhnlein und Schlott eine besondere Vorliebe.

Anfang 1997 erschien ihre gemeinsame CD „Sweet ballad sweet" (AHO CD 1032/records).

Die Presse: „Da haben sich ein Herz und eine Seele

gefunden: Der fränkische Pianist und Komponist

Dieter Köhnlein hat mit dem Berliner "Fun Horn"-Saxophonisten Volker Schlott eine Balladenkette imposanten Ausmaßes angelegt: Auf „Sweet ballad sweet`" werden Ruhezonen zu Kraftzentren"

(Andreas Radlmaier, Abendzeitung)

Im Konzert stehen gleichberechtigt neben subtillen Balladen energiegeladene Up-tempo Stücke und freie Improvisationen.

Das Programm besteht in erster Linie aus Kompositionen Dieter Köhnleins. Sie sind in der Sprache des modernen Jazz geschrieben und sind dabei von vielen anderen Richtungen zeitgenössischer Musik beeinflusst.


 

Veranstaltungsdetails

Termin